Mit dem Rennrad in den Alpen Teil 2 - Anreise

Um kurz vor 5 klingelt der Wecker, kurz vor sechs bin ich in Düsseldorf um meinen Mitstreiter abzuholen und kurz nach sechs sind wir auf der Autobahn. Das Kreuz Heumar umfahren wir noch vor dem Berufsverkehr, und als wir gegen 10 Uhr eine Pause machen, sind es bereits über 30 Grad. Das Wetter ist zwar noch leicht bewölkt, aber je weiter wir Richtung Süden fahren, desto besser wird es. Kurz vor Österreich besorgen wir uns eine Vignette, die wir eigentlich nur für ein kurzes 20km Stück Autobahn brauchen. Leider kann man nur für mindestens 10 Tage kaufen und zahlt 7,90 Euro.

Mit dem Rennrad in den Alpen Teil 1 - Vorbereitung

Was für viele Rennradfahrer gleichzeitig Königsdisziplin und das höchste der Gefühle ist, habe ich noch nie gemacht. Und das obwohl ich schon mein Leben lang begeistert lange Radtouren fahre, den Profiradsport verfolge und nun in meiner vierten Saison selber auf dem Rennrad unterwegs bin. Die Rede ist natürlich von einem Radurlaub in den Alpen.

Aus Web wird App - Die Verschmelzung aller Dinge geht weiter

Noch vor kurzem schrieb ich darüber, dass Google und Wikipedia ihre Webdesigns angepasst haben. Jetzt kommt Google erneut mit einer Designänderung daher. Und auch XING hat sein Gesicht verändert. Beide sehen jetzt aus wie eine App, nur im Browser. Der Trend ist überdeutlich: Web und App verschmelzen. Technisch macht es eh schon fast keinen Unterschied. Der Begriff "App" bezeichnet schließlich keine Technologie, sondern ein Konzept. Genauso wie es einst Begriffe wie "Handy" oder "Web" getan haben. Apps gibt es, seit es Mobiltelefone gibt.

Quick is beautiful - Mozilla, Microsoft und Google bauen schnelle und schöne Webbrowser

Die neuen Webbrowser sind beeindruckend. Was Google mit seinem Chrome-Browser losgestoßen hat, wurde von Mozilla und Microsoft toll adaptiert. Der Firefox 4 und der Internet Explorer 9 wurden im Vergleich zu ihren Vorgängern weiter optisch reduziert und simplifiziert. Das Menü beim Firefox ist standardmäßig verschwunden und in einen kleinen orangenen Firefox-Button gepackt worden und die Tabs liegen endlich oberhalb der Adresszeile.

Balsamiq Mockups

Das Programm Balsamiq Mockups bietet eine sensationelle Oberfläche um in kürzester Zeit aussagekräftige Mockups für Onlineanwendungen und mobile Endgeräte zu erstellen. Mit einem wirklich großen Satz an vorformatierten Elementen braucht man sich keine Gedanken um Design machen und kann sich vollständig auf Fnuktionalität, Platzierung, etc. konzentrieren. Einen schnellen Eindruck vermittelt die Web-Demo unter http://builds.balsamiq.com/b/mockups-web-demo/ aber das Programm kann noch viel mehr als der erste Blick verrät:

Das neue Radiohead-Album ist da. The King Of Limbs.

http://www.thekingoflimbs.com/

Wie erwartet als Download und auf Vinyl in einer Special Edition "Newspaper Album" mit haufenweise Artwork. Vermutlich werden das wieder Strich-Aliens und wütende kleine Wesen auf LSD sein, bei denen man sich nicht sicher sein kann, ob sie mehr einem Bär oder Mickey Maus ähneln :)

Ganz großes Tennis sind aber vor allem die Songs... besonders tun sich da LotusFlower, GiveUpTheGhost und Separator hervor.

Drupal Standard-Menütiefe (MAX_MENU_DEPTH) anpassen

Die maximale Menütiefe in Drupal ist auf 9 gesetzt. Das kann schnell zuwenig sein, denn z.B. auch das Book-Module/Buch-Modul entleiht viel Code aus dem Menü-Modul. Die Menütiefe auf kleinere Werte zu beschränken ist ganz einfach mit

define(MAX_MENU_DEPTH, 9);

anzupassen. Schwieriger wird es, wenn man einen höheren Wert benötigt, um z.B. tiefer verschachtelte Bücher oder Dokumente mit dem Book-Modul zu erstellen. Hier kommt man um einen Core-Patch nicht herum.

Android 2.2 Froyo Update für das Motorola Milestone schon wieder verschoben

Ursprünglich sollte das 2.2 Froyo Update für das Milestone schon in Q4 2010 kommen. Auch das wäre schon ziemlich spät gewesen, wenn man bedenkt, dass zu dem Zeitpunkt Android 2.3 released wurde. Aber das Update wurde Monat um Monat verschoben. Die letzte Info "early Q1 2011" wurde vor knapp zwei Wochen dann in "Q1 2011" geändert. Wenigstens macht Motorola sich noch die Mühe. Das wirklich Traurige ist aber, dass Motorola 2009 kurz vor dem Aus stand und nur durch das Milestone wieder Wind in die eigene Handysparte bringen konnte.

Seiten